Beim Mittelpunkt des Burgenlands

Es gibt ja wirklich viele schöne Orte in Österreich, aber der Mittelpunkt des Burgenlands waren für Kathi und Roman letztes Jahr der schönste Ort! Mitte Mai – statt wie geplant im Hochsommer – wurde Hochzeit gefeiert. Und nachdem wirklich alle die Daumen fest gehalten haben hat das Wetter sich von seiner besten Seite gezeigt.

Kathi hat sich bei uns für ein tollen und bequemes Kleid von Rue de Seine entschieden. Sowohl sommerlich als auch „wiesentauglich“ soll das Model sein, und es soll bei Bedarf die Schleppe weggesteckt werden können. Kathi hat zwei kleine Kinder und deshalb haben wir in unser tolles Rue de Seine „Haze Gown“ im Brustbereich einen kleinen Einsatz aus Spitze genäht damit sie sich beim Runterbeugen wohler fühlt.

Die standesamtliche Trauung selbst fand vor einer hübschen kleinen Kapelle statt, welche den Mittelpunkt des Burgenlands – das Land der Sonne – markiert. Begleitmusik gab es von einem Quartett and Streichern und Verköstigung in Form von burgenländischen Bäckereien kamen von Freunden der Familie.

Weiter ging es zum Weingut Pfneisel – 10 Minuten zufuß über Stock und Stein – und auch unser Kleid hat sich hier von seiner besten Seite gezeigt! Dort angekommen spielen Tamburica auf – ein besonders Highlight. Das Shooting von Braut und Bräutigam fand auf einer angenzenden Wiese und in einem zerfallen Gebäude statt und gleich danach wurden die Gäste im Weingut mit einer Rede des Brautpaares willkommen geheißen. Nach Essen und Anschnitt der Torte feierten alle lange und ausgelassen im Weingut. Die Fotos von Kathi sind ein sichtbares Vergnügen und zeigen wie wohl sie sich den ganzen Tag in ihrem Kleid gefühlt hat. Bis spät in die Nacht hat sie ihr Kleid in der Disko gerockt, und uns würde es nicht wundern wenn sie damit sogar schlafen gegangen ist…

Photos made by: https://www.mariaharms.com/

Comments are closed.